KI in der Bäckerei: So erhalten Bäcker präzise Absatzvorhersagen

KI Bäckerei Titelbild

In einer Welt, die von ständigem Fortschritt und technologischer Innovation geprägt ist, ist es nicht verwunderlich, dass eine traditionelle Branche wie das backende Handwerk von den Vorteilen der künstlichen Intelligenz (KI) profitieren kann. Doch bevor wir tiefer in die Anwendungsbereiche von KI in der Bäckerei eintauchen, lohnt es sich, einen genaueren Blick darauf zu werfen, was genau künstliche Intelligenz eigentlich ist.

Was ist künstliche Intelligenz (KI)?

Künstliche Intelligenz, oder kurz KI, den meisten wahrscheinlich bekannt aus Science-Fiction-Filmen, ist schon längst zur Realität geworden, die unseren Alltag zunehmend prägt. Im Kern geht es darum, Maschinen mit der Fähigkeit auszustatten, Aufgaben eigenständig auszuführen und sich an neue Situationen anzupassen. Anders, als wie in den meisten Filmen gezeigt, geht es dabei nicht darum, Maschinen zu schaffen, die wie Menschen denken oder fühlen, sondern vielmehr darum, menschliches Verhalten und Denken zu simulieren. Denn KI kann Muster in großen Datenmengen erkennen und daraus lernen, um anschließend Aufgaben zu lösen, zu erklären und sich weiterzuentwickeln.

Wie passt KI in die Bäckerei?

Die Herausforderungen, mit denen Bäckereien konfrontiert sind, sind vielfältig. Eines der größten Probleme ist die Lebensmittelverschwendung. Jährlich werden enorme Mengen an Lebensmitteln weggeworfen, darunter auch eine signifikante Menge an Brot und Backwaren. Dies liegt unter anderem daran, dass Bäckereien oft dazu neigen, ihre Regale bis zum Ladenschluss voll zu halten, um den Erwartungen der Kundschaft gerecht zu werden. Doch diese Praxis führt nicht nur zu ökonomischen Verlusten, sondern belastet auch die Umwelt durch Ressourcenverschwendung.

Hier setzt die KI-Lösung an: Durch präzisere Absatzprognosen können Bäckereien ihren Warenbestand besser planen und so Ressourcen einsparen. Indem KI verschiedene Einflussfaktoren berücksichtigt und Muster in den vorhandenen Daten erkennt, ist sie in der Lage, die Nachfrage genauer vorherzusagen und so Überproduktionen zu vermeiden. Studien zeigen, dass durch intelligente Absatzprognosen die Lebensmittelverschwendung bis zum Jahr 2030 auf null reduziert werden könnte.

Künstliche Intelligenz: Ein wahrer Helfer in der Backstube

In der backenden Branche eröffnet die Anwendung von KI vielfältige Möglichkeiten, den Arbeitsalltag zu erleichtern und die Effizienz zu steigern. Ein besonders vielversprechendes Anwendungsgebiet ist die Vorhersage von Absatzzahlen. Bisher wurden Bestellmengen oft auf der Grundlage von Durchschnittswerten und dem Bauchgefühl des Personals festgelegt. Hier kommt KI ins Spiel: Durch die Analyse verschiedenster Einflussfaktoren kann sie präzisere Vorhersagen treffen und so dazu beitragen, die Warenverfügbarkeit zu optimieren und Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

Die Einführung von künstlicher Intelligenz in der Bäckerei bedeutet eine Vielzahl von Vorteilen:

  • Präzisere Prognosen und bessere Planung von Warenbeständen
  • Einsparung von Ressourcen, sowohl in Bezug auf Rohstoffe als auch Personal
  • Erhöhte Effizienz durch automatisierte Planung und Steuerung von Produktion und Mitarbeitern
  • Reduzierung von Retouren und damit verbundener Lebensmittelverschwendung
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit durch eine optimierte Anpassung des Warenbestands an die Kundenbedürfnisse

Die Rolle von BackPlan bei der Optimierung der Warenverfügbarkeit und der Minimierung von Retouren

In backenden Betrieben ist ein effektives Bestellmanagement entscheidend – BackPlan macht genau das möglich. Als das am längsten erprobte KI Tool in diesem Bereich bietet es Ihnen eine zuverlässige Absatzprognose auf Filialebene, die direkt mit Ihrer Kasse und Ihrem Warenwirtschaftssystem verbunden ist. Durch präzise Absatzprognosen garantiert BackPlan optimierte Bestellmengen für Ihre Backwaren. So vermeiden Sie nicht nur ausverkaufte Produkte, sondern auch eine Überproduktion. Das bedeutet für Sie eine zeitliche sowie finanzielle Ersparnis und für Ihre Kundschaft eine stets optimale Warenverfügbarkeit! 

FAQ: KI Bäckerei 

1. Was ist künstliche Intelligenz (KI)?

Künstliche Intelligenz, kurz KI, ist eine Technologie, die Maschinen die Fähigkeit verleiht, eigenständig Aufgaben zu erledigen und sich an neue Situationen anzupassen. Sie basiert auf dem Prinzip, menschliches Verhalten und Denken zu simulieren, indem Muster in Daten erkannt und daraus gelernt wird.

2. Welche KI kann ich für die Absatzprognose in meiner Bäckerei nutzen?

Das Absatzprognosetool BackPlan ist die Lösung für das Sicherstellen der optimalen Warenverfügbarkeit und einer optimierten Retourenquote. Als das am längsten erprobte intelligente Tool in diesem Bereich bietet es Ihnen eine zuverlässige Absatzprognose auf Filialebene, die direkt mit Ihrer Kasse und Ihrem Warenwirtschaftssystem verbunden ist. Mit nur einem Klick werden konkrete Bestellvorschläge an den Backzettel übertragen. 

3. Wie passt KI in die Bäckerei?

In der Bäckereibranche kann KI dazu beitragen, Herausforderungen wie Lebensmittelverschwendung anzugehen, indem sie präzise Absatzprognosen ermöglicht. Durch die Analyse verschiedener Einflussfaktoren kann KI die Nachfrage genauer vorhersagen und Überproduktionen vermeiden.

4. Welche Vorteile bietet die Nutzung von KI in der Bäckerei?

Die Integration von KI in Bäckereien bietet zahlreiche Vorteile, darunter präzisere Prognosen und Planung von Warenbeständen, Ressourceneinsparungen, erhöhte Effizienz durch automatisierte Planung und Steuerung, Reduzierung von Retouren und Lebensmittelverschwendung sowie Steigerung der Kundenzufriedenheit durch optimierte Anpassung des Warenbestands.